Erfahrungsbericht mit einem flüssigen Gemisch aus DMSO, Borax und Magnesium (-öl)

Posted by Kaaskop on 07.07.22

Hier ein weiterer Erfahrungsbericht mit einem flüssigen Gemisch aus DMSO, Borax und Magnesium (-öl), welches ich selbst herstellte.

Bereits in jungen Jahren trat immer mal wieder das Problem auf, dass sich Wasser in meinen Knien ansammelte. Der behandelnde Arzt zog dieses immer mit einer Spritze heraus, verschrieb mir entzündungshemmende Schmerzmittel, riet zur Ruhe und meinte, dass mein Körper scheinbar nicht in der Lage sei, das Wasser selbstständig aus den Knien abzutransportieren.

Nach Jahren war es nun vorgestern mal wieder soweit - Wasser im Knie. Es war geschwollen und ich war eingeschränkt in der Bewegung, weil es sich auch in der Kniekehle angesammelt hatte. Radfahren z.B. war überhaupt nicht möglich. Diesmal jedoch trug ich 2 Tage lang mehrmals täglich großzügig die zu Anfangs genannte Mischung auf und lief so viel es irgendwie möglich war, um das Gewebe geschmeidig zu halten und so das Abtransportieren des Wassers durch den leichten Bewegungsdruck zu ermöglichen bzw. zu unterstützen.

Eben bin ich meine erste Runde Rad gefahren. Ganz raus ist das Wasser noch nicht und spüre noch einen leichten Druck im Inneren aber ich bin wieder vollständig bewegungsfähig. Ganz ohne schmerzhaften Eingriff mit der Spritze, ohne Medikamente und ohne tagelanges Bein hoch legen.

DMSO, Borax und Magnesium können also durchaus auch Wasseransammlungen lösen und abtransportieren, wenn der Körper selbst nicht in der Lage dazu ist.